Hausordnung der Unterkunft

 

Um Ihnen einen angenehmen Aufenthalt zu sichern und eventuelle Mißverständnisse zu beseitigen, bitten wir Sie, sich mit der Hausordnung bekannt zu machen. Unter der Reservierungsbestätigung versteht man, dass Sie die Hausordnung kennen und mit ihr einverstanden sind bzw. sie vollständig einhalten werden. Das Nicht-Einhalten der Hausordnung kann Absage der Reservierung zur Folge haben, wobei der Gast den vollen Preis begleichen muß, obwohl er gezwungen ist, seine Unterkunft früher zu verlassen.

 

1. Die Hotelkosten sind wöchentlich im Voraus in Bar zu bezahlen. Dies gilt ab 2. Tagen, da man nicht immer  gleich Geld wechseln kann.

 

2. Alle anderen Dienstleistungen, die Sie im Laufe ihres Hotelaufenthaltes benutzt oder bestellt haben, wie z.B. die Getränke, Fahrten u. Ä. bezahlen Sie extra.

Wenn sie bei der Reservierung gleich etwas über sich angeben, wie spanisch Kenntnisse, Grund des Aufenthalts, wie Tourist oder geplante Einwanderung, Orte die sie sehen wollen, vereinfacht dies die Hotelplannung.

Manche Gäste reisen ohne Probleme allein, andere wollen lieber in Begleitung reisen und brauchen für manche Sachen einen Übersetzer.

 

3. Das Hotel ist verpflichtet, wöchentlich Ihnen die saubere Bettwäsche und Handtücher auszuwechseln. Bettwäsche und Handtücher sind im Tagespreis des gemieteten Raums (Zimmer oder Appartement) inbegriffen.

 

4. Das Hotelpersonal ist nicht berechtigt, ohne Anmeldung und Erlaubnis des Gastes das gemietete Zimmer oder Appartement zu betreten, es darf auch nicht die persönlichen Sachen des Gastes berühren oder benutzen. Das Hotelpersonal darf in Abwesenheit des Gastes das Objekt betreten nur im Fall, wenn es notwendig ist, dasselbe zu putzen oder die schmutzige Bettwäsche auszuwechseln, weiterhin, wenn berechtigte Zweifel bestehen, dass dem Objekt oder dem Eigentum des Gastes eine Gefahr droht oder wenn berechtigte Zweifel bestehen, dass der Gast gegen die Hausordnung grob verstoßen hat.

 

5. Das Hotel steht Ihnen während des ganzen Aufenthaltes für alle erforderliche Informationen und die Hilfe zur Verfügung. Bitte schalten Sie die Klimaanlagen bei längeren verlassen des Gästezimmers aus. 

 

6. Hinterlegen Sie bitte Ihre wertvollen persönlichen Sachen, Geld, Schmuck u. Ä. im Hotelsafe. Anderweitig ist das Hotel für ihr eventuelles Verschwinden nicht verantwortlich.

 

7. Die vierbeinigen Lieblinge können Ihr Zimmer oder Ihr Appartement betreten, nur wenn Sie vom Hotel dafür eine spezielle Genehmigung bekommen. Das Mit-Sich-Bringen der vierbeinigen Lieblinge ohne vorherige Anmeldung bei der Reservierung ist nicht gestattet. In diesem Fall behalten sich das Hotel oder die Reiseagentur das Recht, die Unterkunft abzusagen. Es ist untersagt, dass die vierbeinigen Lieblinge das Schwimmbad betreten. 

 

8. Es ist nicht gestattet, im Zimmer zu essen. Extrem verbotene ist es auf dem Hotelgelände Tiere zu füttern, insbesonders Katzen. Im Wiederholungsfall hat der Gast 1 Stunde Zeit um das Hotel zu verlassen. Schlimmeres habe ich in 5 Jahren noch nicht erlebt.

 

9. Von 22:00 bis 7:00 Uhr ist Nachtruhe. Stören Sie bitte in dieser Zeit andere Hotelgäste nicht. Wir bitten jeden Gast, aufmerksam zu sein und keinen Lärm zu erzeugen, der andere Gäste stören könnte. Wenn keine anderen Gäste da sind, ist dies nicht gültig, ebenso wenn sich niemand gestört fühlt.

 

10. Melden Sie den Verlust von Schlüssel sofort. Es ist verboten, das Zimmerinventar (Kissen, Decken, Handtücher u. Ä.) außerhalb des Hotels zu tragen.

 

11. Es ist strengstens verboten, ins Zimmer oder Appartement Personen zu bringen, die keine Benutzer dieser Unterkunft sind. Die Hotelunterkunft dürfen nur diejenigen Personen nutzen, die ordentlich registriert sind. Falls nicht registrierte oder nicht angemeldete Personen gefunden werden, haben das Hotel oder die Agentur das Recht, die Unterkunft allen Gästen abzusagen.

Natürlich kann man Einwanderungshelfer u.s.w. empfangen, oder mal einen Grillabende veranstalten. Aber zu normalen Zeiten und keine Nutten mitten in der Nacht, oder Badegäste im Pool.

 

12. Es sollte jedem klar sein in Sachen Poolbenutzung, man duscht vorher gründlich und springt nicht mit dreckigen Strassenklamotten im Pool, da sich Bakterien in der Wärme schnell vermehren. Natürlich speist man dort auch nicht. Solche Probleme hatte ich mit Europäern nach nicht, aber mit etlichen Einheimischen. Für einheimische Kinder ist die Benutzung des Pool total verboten, ebenso für Personen die keine Hotelgäste sind.

 

13. Der Gast, der vorsätzlich oder zufällig einen Schaden am Hotelvermögen verursacht, muss den vollen Betrag des entstandenen Schadens ersetzen. Am Abreisetag ist der Gast verpflichtet, in eigener Anwesenheit dem Hotelpersonal zu erlauben, eine Kontrolle durchzuführen, um zu beweisen, dass er durch die Benutzung der Räume und Hausgeräte keinen Schaden angerichtet hat. Erst dann hat der Gast das Recht, seine Unterkunft zu verlasen. Den ganzen Schaden, der bei der Abreise nicht gemeldet wurde, wird man vom Gast nachträglich einfordern.

 

14. Am Abreisetag ist der Gast verpflichtet, das Zimmer oder Appartement spätestens bis 11:00 zu verlassen, so dass man Zeit hat, dieselben zu putzen und für kommende Gäste wieder in Ordnung zu bringen. Dies gilt nur wenn andere Gäste ankommen, selbstverständlich kann man in Gemeinschaftsräumen warten bis zur Abreise.

 

15. Dem Gast, der die Hausordnung nicht einhält und die Ruhe stört, wird die Unterkunft fristlos gekündigt.

 

16. Im Falle, dass dem Gast seitens des Hotels die Unterkunft abgesagt wird, weil er gegen die Hausordnung verstoßen hat, hat er den ganzen Betrag für den Zeitraum der Reservierung zu begleichen, ganz abgesehen davon, dass sein Aufenthalt kürzer gedauert hat.

 

17. Der Gast ist verpflichtet, sich mit diesen Regeln bekannt zu machen, wenn er seine Unterkunft betritt. Auch darf das Hotel die Gästeausweise kopieren, um im Schadensfall Anzeige bei der Polizei erstatten zukönnen.

 

18. Bei allen Streitigkeiten, die nicht intern mit dem Hotel gelöst werden, gilt die Zuständigkeit der Polizei.

Es werden nur Reklamationen berücksichtigt, die nur während des Aufenthaltes angemeldet sind. Nachträgliche Reklamationen werden nicht berücksichtigt. Falls der Gast diese Bestimmungen nicht akzeptiert, ist er verpflichtet, die Unterkunft verlassen.